Nachdem es so lange gedauert hat, ich mich wochenlang mit dem Webseitendesign herumgeärgert habe, ist es jetzt soweit. Ich starte heute meinen ersten Blog.

Und um was geht’s hier? – Natürlich hauptsächlich um die Fotografie. Wer viel unterwegs ist, der hat auch immer wieder die Gelegenheit, etwas im Bild festzuhalten und darüber zu berichten. Deshalb ist ein großes Kapitel meines Blogs auch der Reisefotografie gewidmet. Selbstverständlich werde ich auch hier hin und wieder das Kapitel Peoplefotografie aufschlagen und für das eine oder andere meiner Projekte die Werbetrommel rühren.

Neben Architektur, Landschaft und Menschen bitte ich aber auch gelegentlich kleine Aliens zum Portraitshooting. Nein, ich arbeite nicht für die NASA. Meine Location ist ganz fest unten auf dem Boden, wo sich Käfer, Schmetterlinge, Bienen, Spinnen, Ameisen und deren Verwandte tummeln und die vor der Makrolinse oft so aussehen, als wären sie kleine oder große Aliens bzw. das, was wir uns darunter so vorstellen. Es geht schlicht und einfach um die Welt der Makrofotografie.

Soweit nun meine kurzen einleitenden Worte zur Eröffnung meines Blog-Kapitels und hier geht es auch gleich zum ersten Reise-Blog über Venedig.